Nach seiner Herkunft kann man den Bürgerverein sicherlich als den ältesten Verein Rheinbreitbachs bezeichnen, da er aus der Knappschaft des ehemaligen Virneberger Kupferbergwerks hervorgegangen ist.

Als Knappschaft bezeichnete man damals die Belegschaft, also die Bergleute, einer Grube. In den Jahren 1773/74 schlossen sich die Virneberger Bergleute zusammen, um durch eine gemeinsame Kasse, in die jeder seinen regelmäßigen Beitrag zu entrichten hatte, die Familien in Notfällen abzusichern.

Dieser bedeutende Zusammenschluss zu einer Notgemeinschaft ist der Ursprung unseres Vereins, dessen 225-jähriges Jubiläum wir im Jahr 1999 begehen konnten.